Login Extranet Downloads Sitemap Kontakt Italiano Français







MediPort eRechnung

Kosten sparen beim Abrechnen

Mit MediPort eRechnung können Kostenträger elektronische Rechnungen an Versicherte senden – via eBanking-Portale der Schweizer Banken und der Post. Damit können sie ihre Administrativkosten senken und nicht nur ihren eigenen Arbeitsaufwand erheblich reduzieren, sondern auch den ihrer Kundinnen und Kunden.
Anwender: MediPort eRechnung ist ein Produkt innerhalb der Transportlösung MediPort. Dank diesem Produkt können Versicherer ihren Prämienzahlern elektronische Rechnungen zusenden – zum Beispiel Prämienrechnungen, Leistungsempfänger- Abrechnungen etc.
 
Funktion: MediPort eRechnung ermöglicht die sichere Zustellung der zahlungsrelevanten Informationen an die beiden existierenden Provider SIX Payment Services und PostFinance, deren offizieller Vertragspartner MediData ist. Mit MediPort eRechnung kann der Versicherte also seine eBanking-Lösung nicht nur zum Bezahlen der Rechnung benutzen, sondern auch zum Empfangen.
Grafik MediPort eRechnung
Leistungen
Übermittlung via XML an PostFinance und SIX Payment Services sowie die Detailrechnung als pdf. Sie versenden die zu zahlende Rechnung unter Angabe der Teilnehmernummer des Endkunden via MediPort eRechnung. MediPort eRechnung bereitet das Dokument für das Empfängersystem konform auf und stellt es dem Provider zu. Für den eigentlichen Zahlungsprozess sind lediglich Angaben zu Empfänger, ESR-Code und Endbetrag nötig. Die Rechnungsdetails sind für die Versicherten als PDF-Rechnung ersichtlich.
Webseite für An- und Abmeldung via eBanking- Lösung. Hosting der Detailrechnung als PDF.
 
Vorteile
  • Keine Medienbrüche
  • Sicherer Datenaustausch
  • Keine Papier-, Druck- und Versandkosten
  • Schnellere Transportwege
  • Weniger Administrativkosten
  • Mehr Kundenzufriedenheit
  • Mehr Wettbewerbsfähigkeit

Kunden über MediData

Zurück zur besseren Lösung.
Je zur Hälfte steht Dr. Gelshorn als Talarzt und als Hausarzt im Einsatz. «Da ist ein effizientes Rechnungswesen doppelt wichtig. Mehr »