Medidata Logo Medidata Logo
Medidata Logo

28.04.2021

Einfach, kostengünstig und standardisiert: Die elektronische Bedarfsmeldung

Bedarfsmeldungen können im MediData-Netz einfach und sicher versendet werden. Der Service ist dank der standardisierten Schnittstelle careCredit4.5 des Forums Datenaustausch besonders kostengünstig und breitflächig einsetzbar.

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist dort besonders wichtig, wo riesige Papierberge per Post, Fax oder PDF hin- und hergeschoben werden. Zum Beispiel bei Kostengutsprachen und Bedarfsmeldungen: Davon fallen jedes Jahr rund 3 Mio. an. Ausgedruckt würden diese Meldungen jährlich einen Berg von schätzungsweise 300 Tonnen Papier ergeben.[1] 

Leistungserbringer und Patienten profitieren von der elektronischen Meldung: Ärzte, Pflegedienste, Spitäler usw. wickeln ihre Administration wesentlich effizienter ab, die Unterlagen sind leichter auffindbar und die Patienten sind dankbar für schnellere und präzisere Behandlungen aufgrund des reibungslosen Kommunikationsflusses.

Die Bedarfsmeldung

Kostengutsprache und Bedarfsmeldung sind Geschwister. Während die Kostengutsprache Eingriffe und Therapien von Leistungserbringern behandelt, bezieht sich die Bedarfsmeldung auf die Leistungen der Pflege:

Wenn ein Arzt bestimmte Pflegeleistungen verordnet, wird die Pflegeeinrichtung –Spitex, Altersheim, Pflegeheim – der Krankenversicherung den konkreten Bedarf für das Durchführen dieser Pflege mitteilen und sich von dieser die Kostenübernahme bestätigen lassen. 

Die elektronische Bedarfsmeldung

Wenn Pflegeeinrichtungen ihre Bedarfsmeldungen elektronisch versenden können, reduziert sich nicht nur ihr manueller Aufwand, sondern sie erhalten auch schnellere Rückmeldungen der Kostenträger. 

Hinzu kommt, dass die durchgängige elektronische Übermittlung weniger fehleranfällig ist als die manuelle: Werden Bedarfsmeldungen per Papier oder PDF-File übermittelt, muss der empfangende Kostenträger die Angaben in das eigene System übertragen, und anschliessend läuft das Spielchen für die Bedarfsmeldungs-Antwort nochmals retour ab. Bei derartigen Schnittstellenbrüchen kann es leicht vorkommen, dass Kleinigkeiten falsch oder gar nicht eingelesen werden. 

Die elektronische Bedarfsmeldung merzt dieses Fehlerrisiko aus. 

Die Bedarfsmeldung von MediData

Neu ist im MediData-Netz die Bedarfsmeldung erhältlich. Sie basiert auf dem XML-Standard careCredit4.5 des Forums Datenaustausch.

Für den Leistungserbringer ist die elektronische Bedarfsmeldung des MediData-Netz eine einfache und kostengünstige Lösung: Das Absenden einer Bedarfsmeldung kostet lediglich 25 Rappen.

Verfügbar ist die elektronische Bedarfsmeldung für Abonnenten des MediData-Netzes.

Das Factsheet zur Bedarfsmeldung können Sie hier herunterladen.

[1] 3 Mio. Meldungen à 2 A4-Seiten auf 80g-Papier

Interview mit Senthuran Kandasamy, ehemaliger IT-Techniker und heutiger Key Account...

26.10.2020 –

Lesen

MediData Box: Klein, aber oho!

06.10.2020 – Sie ist klein, unscheinbar und blinkt manchmal farbig: Die MediData Box. Was ist das für ein Gerät? Warum braucht es dieses Gerät? In diesem Artikel erfahren Sie, welche Bedeutung die Box wirklich hat und wie sie funktioniert. Nur soviel sei verraten: Die MediData Box hat es faustdick hinter den Ohren und leistet Schwerarbeit für Sie.

Lesen

Technische Details zur MediData Box

06.10.2020 – Jeder kennt sie, niemand weiss Genaueres über sie: Die MediData Box ist für viele Anwender eine veritable «Black Box». Das ist auch gut so. Der Sinn dieses Gerätes liegt nämlich darin, Sie vom «Technik-Kram» zu entlasten. Falls Sie dennoch mehr über die MediData Box wissen möchten, erfahren Sie in diesem Artikel technische Details zu diesem Gerät.

Lesen

Cybersecurity neu definiert

28.08.2020 – Internet-Sicherheit wird immer komplexer – insbesondere im Gesundheitswesen. Unsere Antwort darauf: die Strategie der Dynamischen Verteidigung. Was das bedeutet, lesen Sie in diesem Artikel.

Lesen

Ein kleiner Schritt für die Praxis, ein Riesensprung für MediData

21.07.2020 – Nach über 15 Jahren wird die MediData-Plattform umfassend erneuert und ausgebaut. Es geht darum, die Kommunikationsmöglichkeiten zu erweitern, die Kapazitäten zu erhöhen und die Cybersecurity zu stärken. Damit verbunden ist die Umstellung sämtlicher Teilnehmer (Arztpraxen, Labors, Spitäler, usw.) vom bisherigen MediPort auf das neue MediData-Netz. Dieser Artikel erklärt, was dies für Ihre Praxis bedeutet.

Lesen

Vom MediPort zum MediData-Netz

20.07.2020 – MediPort gibt den Platz frei für eine neue, modernisierte Datenaustauschplattform, die den kommenden Herausforderungen gewachsen ist.

Lesen

Wissenswertes zum MediData-Netz

20.07.2020 – Erfahren Sie mehr zur Datenverschlüsselung, der MediData Box, unstrukturierten Daten, Zusatzprodukten und weiteren Themen.

Lesen

Wie Sie vom MediPort zum MediData-Netz umstellen

20.07.2020 – Die Umstellung vom früheren MediPort zum neuen MediData-Netz ist ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Für Sie und für uns. Deshalb ist es wichtig zu verstehen, wie diese Umstellung vonstattengeht. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie die Migration abläuft.

Lesen

Unterschiede zwischen MediPort und MediData-Netz aus Nutzersicht

20.07.2020 – Wenn Sie vom MediPort zum MediData-Netz umstellen, werden Sie als Erstes zwei Neuerungen bemerken: Die MediData Box, die von nun an Ihre Praxissoftware mit dem MediData-Netz verbindet – und das Kundenportal, wo Sie online auf Ihren MediData-Account zugreifen können.

Lesen

MediData ist bereit für die QR-Rechnung

30.06.2020 – Ab dem 30. Juni 2020 können Rechnungssteller die QR-Rechnung anstelle des bisher gewohnten Einzahlungsscheins verwenden. Auf den neuen Rechnungen ist der Swiss QR Code aufgedruckt. Pünktlich zum Start ist auch MediData bereit: Ab sofort können Leistungsabrechnungen mit der neuen QR-Rechnung über MediData übermittelt und ausgedruckt werden.

Lesen