Medidata Logo Medidata Logo
Medidata Logo
Placeholder

11.08.2021

Geduld, viel Geduld

Vier lange Lehrjahre Lehre hat Francesco nun hinter sich. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Der grossartige Schnitt von 5.2 kann sich wirklich sehen lassen!

Herzliche Gratulation, Francesco Casamassa! Er hat seine vierjährige Lehre bei uns als Informatiker Applikationsentwickler EFZ mit dem grossartigen Schnitt von 5.2 abgeschlossen. Das Tolle gleich vorneweg: Francesco wird uns noch mindestens zwei Jahre erhalten bleiben, er drückt weiterhin die Schulbank und wird berufsbegleitend die Matura machen.

Francescos Berufswunsch stand seit der Primarschule fest – dank MediData AG konnte er seinen Traumberuf erlernen. Francesco hat sich in unserer IT-Abteilung Schritt für Schritt bzw. Taste für Taste in alle gängigen Technologien eingearbeitet und konnte danach im Team tatkräftig mithelfen, verschiedenste IT-Knacknüsse zu lösen. Gerade das sei das Spannende daran, meint der frisch diplomierte Informatiker: «Es gibt so viele verschiedene Aufgaben und Themen, man macht so gut wie nie das Gleiche.» Wie ihm seine Lehre gefallen hat? «Super! Ich hatte die Möglichkeit, mich in Themen einzuarbeiten, die mir gefallen und die mich interessiert haben.» Daher hat er auch überhaupt keine Bedenken, dass ihm sein Beruf irgendwann mal langweilig werden könnte – nur in der (fast zu) ruhigen IT-Abteilung dürfte schon mal etwas mehr zu hören sein als nur das Töggelen der Tastaturen. Aber eben: Wer in der IT arbeitet, braucht vor allem Konzentration und Geduld. Haufenweise Geduld. «Manchmal funktioniert es einfach nicht so, wie es sollte. Dann begibt man sich auf die – meist lange – Fehlersuche.»

Die zehntägige Praktische Abschlussarbeit empfand Francesco als grösste Herausforderung. «Man hat einen solchen Druck und Stress. Schliesslich will man ja ein funktionierendes Projekt auf die Beine stellen.» Dann ist es ja gut, kann sich Francesco in der Freizeit beim Sport voll auspowern. Egal, ob drinnen im Studio oder draussen mit den Kollegen beim Basketball oder Fussball – Bewegung muss sein. Dann fällt auch das akribische Problemsuchen ganz leicht.

Lieber Francesco, wir gratulieren dir zum Lehrabschluss, wünschen dir möglichst wenige Error-Meldungen und freuen uns, dass du noch weiter bei uns arbeitest.

Team Softwarehäuser Leistungserbringer

12.05.2021 –

Lesen

Einfach, kostengünstig und standardisiert: Die elektronische Bedarfsmeldung

28.04.2021 – Bedarfsmeldungen können im MediData-Netz einfach und sicher versendet werden. Der Service ist dank der standardisierten Schnittstelle careCredit4.5 des Forums Datenaustausch besonders kostengünstig und breitflächig einsetzbar.

Lesen

Noch schneller und sicherer: Die elektronische Kostengutsprache

15.04.2021 – Kostengutsprachen können Sie in der Branchenapplikation erstellen und via MediData-Netz mit wenigen Mausklicks an den Krankenversicherer oder den Kanton senden. Ebenso schnell und unkompliziert empfangen Sie deren Antwort. Möglich macht dies das Produkt «Kostengutsprache», welches im topaktuellen Standard XML 4.5 angeboten wird.

Lesen

Neue Wege nach 22 Jahren

09.04.2021 –

Lesen

Agile Pandemiebekämpfung: Wie das Schnelltestzentrum Belp aus dem Boden gestampft wurde

08.04.2021 – Auch Testzentren rechnen ihre Leistungen über die Krankenkassen ab. Dazu senden sie ihre Leistungsabrechnungen elektronisch – genauso wie alle anderen Leistungserbringer. Das ist nicht so einfach, weil Testzentren kurzfristig eingerichtet werden und keine feste Infrastruktur haben. Der Kanton Bern hat es geschafft, das Schnelltestzentrum Belp innert kürzester Zeit vollständig zu digitalisieren. Und zwar mithilfe der Gurtenfestival-Organisatoren. Ein Musterbeispiel für pragmatische Lösungen und agile Software-Entwicklung.

Lesen

Ist Ihr Rechnungsversand fit für die Zukunft?

24.03.2021 – Im Schweizer Zahlungsverkehr geht ordentlich was: Letzten Juni wurde die QR-Rechnung eingeführt, per Ende September 2022 wird der heutige Einzahlungsschein definitiv in den Ruhestand geschickt. Im Moment befinden wir uns in einer Übergangsphase. Nutzen Sie diese Zeit und modernisieren Sie Ihren Rechnungsdruck – am einfachsten geht’s natürlich mit dem MediData-Service «Druck & Versand». Er steht allen Kunden des MediData-Netzes zur Verfügung.

Lesen

Vorteile des MediData-Netzes für Praxen: Interview mit Dr. med. dent. Andreas Scheiwiler...

17.03.2021 – Dass das MediData Netz auch für Praxen einen beträchtlichen Digitalisierungs-Schub bringt, beweist Dr. med. dent. Scheiwiler in Wil SG. Lesen Sie hier, wie einer der Pioniere der digitalen Transformation über MediData denkt.

Lesen

Die neue QR-Rechnung: das sollten Unternehmen wissen

03.03.2021 – Im Juni 2020 eingeführt, ab Oktober 2022 obligatorisch: die QR-Rechnung. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wesentliche und Wissenswerte zu dieser (kleinen) Revolution des Schweizer Zahlungsverkehrs.

Lesen

Digitalisierung im Gesundheitswesen: Interview mit einem Pionier

17.02.2021 – Dr. Andreas Scheiwiler hatte schon sehr früh begonnen, seine Zahnarztpraxis in Wil SG zu digitalisieren. In diesem spannenden Interview verrät er uns, was die Digitalisierung wirklich bringt – und wo die Grenzen liegen.

Lesen

Digitale Transformation im Gesundheitswesen: der Hausarzt als Schlüsselfigur

19.01.2021 – Der «Swiss eHealth Barometer 2020» untersucht nicht nur die Haltung der Health Care Professionals, sondern misst auch den Puls der Bevölkerung anhand von 1’200 geführten Interviews. Die Ergebnisse werden Hausärzte freuen: Geht’s um die Digitalisierung des Gesundheitswesens, stehen sie in der Gunst von Patientinnen und Patienten ganz oben.

Lesen

Digitale Transformation im Gesundheitswesen: Der Wagen rollt immer schneller...

18.11.2020 – Die digitale Transformation im Gesundheitswesen hat mächtig Fahrt aufgenommen – nicht zuletzt unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Dieser Artikel wirft einen Blick auf den Stand der Digitalisierung bei Leistungserbringern.

Lesen

Interview Marco Engeler (TMR)

13.11.2020 – «Wir haben die Schnittstelle zum MediData-Netz frühzeitig gebaut, um ausreichend Zeit für die Migration der bestehenden Kunden zu haben. Da die TMR AG an sehr vielen Digitalisierungsprojekten beteiligt ist, erhöht eine frühzeitige Umsetzung den operativen Spielraum.» Dr. Marco Engeler, CEO TMR AG – Triangle Micro Research

Lesen