Medidata Logo Medidata Logo
Medidata Logo

30.06.2020

MediData ist bereit für die QR-Rechnung

Ab dem 30. Juni 2020 können Rechnungssteller die QR-Rechnung anstelle des bisher gewohnten Einzahlungsscheins verwenden. Auf den neuen Rechnungen ist der Swiss QR Code aufgedruckt. Pünktlich zum Start ist auch MediData bereit: Ab sofort können Leistungsabrechnungen mit der neuen QR-Rechnung über MediData übermittelt und ausgedruckt werden.

Pünktlich zum Start ist auch MediData bereit: Ab sofort können Leistungsabrechnungen mit der neuen QR-Rechnung über MediData übermittelt und ausgedruckt werden. Selbstverständlich steht auch weiterhin der bisherige orange oder rote Einzahlungsschein wahlweise zur Verfügung.

Der QR-Code – bekannt zum Beispiel von Werbeinseraten – ist ein quadratisches Feld mit schwarzweissen grafischen Mustern. Der Code kann mit einem Lesegerät oder mit der Kamera eines Smartphones erfasst werden. Auf diese Weise kann der Rechnungsempfänger mit seinem Smartphone «auf Knopfdruck» sämtliche Angaben des Einzahlungsscheins einlesen:

  • Kontonummer
  • Referenznummer
  • Bankangaben
  • Zahlungsempfänger
  • Rechnungsbetrag
  • Allfällige weitere Angaben des Rechnungsstellers

Die E-Banking-Anwendungen der Banken sind bereits auf das Erfassen und Bezahlen von QR-Rechnungen eingerichtet.

Da QR-Rechnungen sämtliche Zahlungsinformationen zusätzlich in «Klarschrift» enthalten, können sie auch ohne Smartphone beglichen werden – der Anwender tippt die Angaben wie bisher manuell ins E-Banking-Programm ein. Nach wie vor kann die QR-Rechnung auch am Postschalter beglichen werden.

Weitere Blogposts