Medidata Logo Medidata Logo
Medidata Logo
Placeholder

17.03.2021

Vorteile des MediData-Netzes für Praxen: Interview mit Dr. med. dent. Andreas Scheiwiler (Wil SG)

Dass das MediData Netz auch für Praxen einen beträchtlichen Digitalisierungs-Schub bringt, beweist Dr. med. dent. Scheiwiler in Wil SG. Lesen Sie hier, wie einer der Pioniere der digitalen Transformation über MediData denkt.

Der praktizierende Kieferchirurg und Zahnarzt Dr. med. dent. Andreas Scheiwiler nutzt für seine Praxis in Wil SG seit knapp 4 Jahren MediData. Im Jahr 2020 erfolgte die Umstellung vom MediPort zum neuen MediData-Netz. Wir haben mit ihm über die Umstellung zum MediData-Netz gesprochen: Was motivierte ihn zur Umstellung? Welche Vorteile sieht er im MediData-Netz?

Die Umstellung vom MediPort auf das MediData-Netz brachte klare Vorteile für die Praxis

Das neue MediData-Netz betrachtet Andreas Scheiwiler als einen wichtigen Schritt in der digitalen Transformation des Gesundheitswesens. Zudem profitiert er dank der Migration vom MediPort zum MediData-Netz von einer verbesserten Bedienungsfreundlichkeit.

«Was mich wirklich angesprochen hatte, sind die Zusatzmöglichkeiten, die man mit dem MediData-Netz hat. Neben Inkasso und Bonitätsprüfung – Produkte, die irgendwann auch für mich relevant werden könnten – bietet MediData ja auch Plattformen für den Datenaustausch [Closed User Group], wo man mit anderen Akteuren des Gesundheitswesens zu grossen Foren zusammenwachsen könnte. Darin sehe ich das Innovative, die Zukunft des Gesundheitswesens. 

Zweitens hat der Wechsel vom MediPort zum MediData-Netz den Vorteil, dass man nicht mehr am Ende des Jahres neue Passwörter einlesen muss – und jedes Mal installieren und schauen, ob es funktioniert. Mit dem MediData-Netz funktioniert dies reibungslos; es läuft einfach weiter, ohne dass man etwas dazu tun muss. Einmal installieren und dann läuft es.

Auf der einen Seite ist also die Bedienungsfreundlichkeit, Kundenfreundlichkeit höher, auf der anderen Seite bietet es mehr Möglichkeiten. Auch wenn ich diese noch nicht alle nutze, ist es doch wichtig für mich, solche Optionen zur Verfügung zu haben.» 

Patientenrechnungen via MediData-Netz versenden: Ja, gerne!

Andreas Scheiwiler hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vollständig auf Papier zu verzichten. Damit will er einerseits die Arbeitsabläufe noch effizienter und flexibler gestalten und andererseits die Umwelt schützen. Dass man Patientenrechnungen via MediData versenden kann, interessiert ihn deshalb brennend – wenn auch noch längst nicht alle Patienten bereit sind, Rechnungen in digitaler Form (über die Patienten-App) entgegenzunehmen:

Der Berater von MediData hat mir die Möglichkeiten erklärt, Patientenrechnungen über das MediData-Netz zu versenden. Für mich ist das interessant, weil ich Papier sparen will. Wir versenden Unmengen von Papierrechnungen jede Woche. Mir ist schon klar, dass die Patienten die Rechnungen letztlich doch in gedruckter Form erhalten. Wahrscheinlich ist unsere Gesellschaft noch nicht so weit, dass alle Patienten digitale Rechnungen akzeptieren...

Die MediData Box: Das gute Gefühl der vollen Kontrolle

Mit dem MediData-Netz hält auch die MediData Box Einzug in die Praxis von Andreas Scheiwiler. Wie erlebt er dieses magische Kästchen?

«Diese Box steckt bei mir im Büchergestell, arbeitet vor sich hin und ist zu einem Bestandteil meines Büros geworden. Das Angenehme ist: Wenn irgendeinmal etwas nicht mehr funktioniert – ein Stromunterbruch, oder wenn jemand versehentlich am Kabel gezogen hat –, dann wird die Box rot, das sehe ich gleich. Und dann geht es keine fünf Minuten, bis ich auf dem Handy eine Warnmeldung erhalte, dass ich nicht mehr online sei. Das funktioniert gut. Die Box stört nicht, sie ist nicht grösser als eine Schokolade-Geschenkpackung.»

MediData schützt sensible Gesundheitsdaten – mit Nevis

28.09.2021 – Um für die Zukunft bestens aufgestellt zu sein, hat MediData schon im Jahr 2017 damit begonnen, ein neues Netzwerk aufzubauen: das „MediData-Netz“. Die neue Plattform ist besonders leistungsfähig und in puncto Sicherheit auf dem neuesten Stand. Ausserdem bietet sie Anwendern mehr Komfort sowie neben der Leistungsabrechnung zusätzliche Services.

Lesen

Geduld, viel Geduld

11.08.2021 – Vier lange Lehrjahre Lehre hat Francesco nun hinter sich. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Der grossartige Schnitt von 5.2 kann sich wirklich sehen lassen!

Lesen

Der Digital-Champion unter den Physiotherapie-Praxen

22.07.2021 – PlenaVita in Bülach erhebt den Anspruch, die modernste Physiotherapie-Praxis der Schweiz zu sein. Was dies mit MediData zu tun hat? Sehr viel! Mehr dazu in diesem Artikel.

Lesen

Interview mit Donato Florio, Adcubum AG, St. Gallen

16.06.2021 – Die Adcubum AG ist Software-Anbieterin und Vertrauenspartnerin bei sehr vielen Krankenversicherern.

Lesen

Interview mit Lena Fischer, Gurtenfestival AG

21.05.2021 –

Lesen

Bernhard Joos – unser neuer Leiter Informatik

12.05.2021 –

Lesen

Team Softwarehäuser Leistungserbringer

12.05.2021 –

Lesen

Einfach, kostengünstig und standardisiert: Die elektronische Bedarfsmeldung

28.04.2021 – Bedarfsmeldungen können im MediData-Netz einfach und sicher versendet werden. Der Service ist dank der standardisierten Schnittstelle careCredit4.5 des Forums Datenaustausch besonders kostengünstig und breitflächig einsetzbar.

Lesen

Noch schneller und sicherer: Die elektronische Kostengutsprache

15.04.2021 – Kostengutsprachen können Sie in der Branchenapplikation erstellen und via MediData-Netz mit wenigen Mausklicks an den Krankenversicherer oder den Kanton senden. Ebenso schnell und unkompliziert empfangen Sie deren Antwort. Möglich macht dies das Produkt «Kostengutsprache», welches im topaktuellen Standard XML 4.5 angeboten wird.

Lesen

Neue Wege nach 22 Jahren

09.04.2021 –

Lesen

Agile Pandemiebekämpfung: Wie das Schnelltestzentrum Belp aus dem Boden gestampft wurde

08.04.2021 – Auch Testzentren rechnen ihre Leistungen über die Krankenkassen ab. Dazu senden sie ihre Leistungsabrechnungen elektronisch – genauso wie alle anderen Leistungserbringer. Das ist nicht so einfach, weil Testzentren kurzfristig eingerichtet werden und keine feste Infrastruktur haben. Der Kanton Bern hat es geschafft, das Schnelltestzentrum Belp innert kürzester Zeit vollständig zu digitalisieren. Und zwar mithilfe der Gurtenfestival-Organisatoren. Ein Musterbeispiel für pragmatische Lösungen und agile Software-Entwicklung.

Lesen

Ist Ihr Rechnungsversand fit für die Zukunft?

24.03.2021 – Im Schweizer Zahlungsverkehr geht ordentlich was: Letzten Juni wurde die QR-Rechnung eingeführt, per Ende September 2022 wird der heutige Einzahlungsschein definitiv in den Ruhestand geschickt. Im Moment befinden wir uns in einer Übergangsphase. Nutzen Sie diese Zeit und modernisieren Sie Ihren Rechnungsdruck – am einfachsten geht’s natürlich mit dem MediData-Service «Druck & Versand». Er steht allen Kunden des MediData-Netzes zur Verfügung.

Lesen