Medidata Logo Medidata Logo
Medidata Logo

Dr. med. Eva Schneider, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Lengnau

Die Moderne erfordert Effizienz

Eva Schneider praktiziert als Hausärztin auf dem Land, ist Mutter zweier Kinder und hat eben erst eine eigene Praxis eröffnet. Um allen Anforderungen gerecht zu werden, organisiert sie die Praxis straff und effizient. MediData ist ein wichtiger Pfeiler ihrer Alltagsstruktur.

Dr. med. Eva Schneider in ihrer Praxis in Lengnau AG.

«Willkommen in der Praxis am Tüfebächli. Unsere Öffnungszeiten: ... » Das Schild an der Eingangstür zur Hausarztpraxis in Lengnau AG irritiert: Beim Arzt klebt doch normalerweise dieses «Bitte läuten und eintreten»-Schild neben der Klingel, das jederzeitige Verfügbarkeit und Hilfsbereitschaft signalisiert. Aber bei Eva Schneider ist vieles anders. Schon ihre Erscheinung verunsichert manche Patienten: Die Frau Doktor ist von kleiner und zierlicher Statur, und ihr Gesicht ist so jugendlich, dass sie problemlos als Praxisassistentin-Lernende durchginge. Wo sie doch seit Mai 2013 die Chefin ihrer eigenen Praxis mit einer angestellten Ärztin für Innere Medizin und zwei Medizinischen Praxisassistentinnen ist. «Ich habe mich längst daran gewöhnt, dass sich neue Patienten insgeheim fragen, ob ich erfahren genug bin, ihre Leiden zu heilen – zumal als Frau in einer Männerdomäne», sagt sie mit einem lakonischen Lächeln, «aber das erübrigt sich jeweils schnell.»

Auf Expansion ausgerichtet

Denn Erfahrung hat die 40-Jährige reichlich: Staatsexamen, Weiterbildung im Limmattalspital Schlieren und im Kantonsspital Winterthur auf der Chirurgie, im Spital Bülach auf der Inneren Medizin, im Kantonsspital Baden auf der Anästhesie. Sie war Notfalloberärztin im Spital Bülach und sechs Jahre lang in einer Hausarztpraxis auf dem Land im Einsatz. Sie besitzt die Fähigkeitsausweise für Praxislabor, Ultraschall Abdomen, strahlenintensives Röntgen und Akupunktur.

Eva Schneider weiss also, wie man Leiden heilt. Sie weiss aber auch – und deshalb hängt das Öffnungszeiten-Schild an der ihrer Tür – dass sie als Land- und Hausärztin in der heutigen Zeit modern und unternehmerisch denken und handeln muss. Auch deshalb, weil sie viel Geld in die neue Praxis investiert hat, die mit fünf Sprechzimmern auf Expansion ausgerichtet ist. Und als Mutter von zwei kleinen Kindern bringt Eva Schneider auch Familie und Beruf unter einen Hut.

Mehr Zeit für die Familie

Entsprechend ist auch das «Backoffice» der Praxis straff und effizient organisiert. «Ich will meine Zeit nicht damit verplämpern, Rechnungen auszudrucken und zu verschicken und am Ende auch noch dem Geld hinterherzurennen», sagt Eva Schneider, «diese Zeit will ich meinen Patienten widmen.» Für sie ist es deshalb sonnenklar, dass sie ihr ganzes Rechnungswesen mit dem elektronischen Abrechnungs-System von MediData erledigt. «Es stellt mir alle Möglichkeiten der Leistungsabrechnung per einfachem Mausklick zur Verfügung. Noch schneller und effizienter ist gar nicht möglich.»

So hat sie mit dem Rechnungswesen «so gut wie nichts zu tun» und kann sich intensiver auf ihre Patienten konzentrieren. Und sie hat mehr Zeit für ihre Familie. So könnte am Eingang ihrer Praxis auch ein Schild hängen, auf dem steht: «Willkommen in der Praxis am Tüfebächli. Hier werden Sie gut und effizient versorgt.»