Jetzt als
Praxisheldin
anmelden
Close Bubble Abonniere jetzt unseren Newsletter, um keinen Blogbeitrag zu verpassen.
Jetzt anmelden

Smarte Lösungen für die digitale Arztpraxis

Neue MediData-Produkte bis Ende 2022 kostenlos nutzbar

Gegen sich stapelnde Akten, zeitraubende Dokumentationen und die umständliche Versendung von Papieren per Post und Fax sollten sich Arztpraxen ein Rezept für das wirksame Gegenmittel namens Digitalisierung ausstellen. Sie ermöglicht die papierlose Administration und birgt enormes Potenzial, Zeit und Kosten einzusparen sowie Qualität und Effizienz der täglichen Arbeit zu steigern.

Die MediData Newcomer: sicher und anwenderfreundlich

Schon lange bewährt sich MediData als zuverlässiger Partner für Healthcare-Professionals, die ihre vielfältigen Aufgaben digital und damit besser, fixer und unkomplizierter erledigen wollen. Nun hat MediData die Palette um fünf neue Produkte ergänzt. Die Tools Bedarfsmeldung, Kostengutsprache, Formular, Mitteilung und Administrative Nachricht helfen, Routine-Tätigkeiten kostengünstig, effizient und mühelos zu erledigen. Die Anwendungen erlauben einen schnellen Austausch zwischen allen Akteuren des Gesundheitswesens. Der Daten-Transfer geschieht über verschlüsselte, hochsichere Wege und schützt die sensiblen, personenbezogenen Daten vor Hacking-Angriffen und Datendiebstahl. Die Newcomer sorgen für eine übersichtliche Ablage in der Praxissoftware. Alle Formulare werden überschaubar abgelegt, sind von jedem Mitarbeiter leicht einsehbar und nachzuverfolgen. Weil die Daten nicht immer wieder neu und von verschiedenen Stellen eingegeben werden müssen, reduziert sich die Fehleranfälligkeit erheblich. Die smarten Lösungen sparen nicht nur Arbeitsstunden und bares Geld, sondern schonen ausserdem die Umwelt, weil Papierberge, Briefverkehr und Wege zur Post der Vergangenheit angehören.

Fünf neue Lösungen erleichtern den Praxis-Alltag

Neu bei MediData ist die elektronische Bedarfsmeldung, die eine reibungslose, kostengünstige und sichere Abwicklung rund um die Leistungen der Pflege garantiert. Bis ein Patient eine bestimmte Pflegeleistung erhält, sind viele Stellen zu kontaktieren und zahlreiche Fragen zu klären. Jetzt kann mit wenigen Klicks eine Bedarfsmeldung an Arzt, Versicherer oder Kantone versendet und bearbeitet werden. Ärzte, Pflegedienste und Spitäler sind in der Lage, Vorgänge effizient abzuwickeln. Nach Bearbeitung durch den Empfänger erhalten Nutzer der elektronischen Bedarfsmeldung eine Rückmeldung direkt in ihre Branchenapplikation. Danach können alle weiteren nötigen Schritte veranlasst werden. Patienten freuen sich über eine zeitnahe und passgenaue Behandlung.

Mit der digitalisierten Kostengutsprache wird die Administration einer Praxis wesentlich entlastet. Kostengutsprachen der Krankenkassen sind bei vielen Operationen, Spitalaufenthalten oder Kuren, ebenso bei bestimmten Medikamenten üblich. Der Weg zu einem positiven Bescheid für den Patienten kann nun erheblich abgekürzt und vereinfacht werden. Mit wenigen Klicks senden Anwender eine Anfrage an die gewünschten Empfänger wie Versicherer und Kantone und dürfen sich auf eine problemlose wie rasche Abwicklung verlassen.

Das Tool „Formular“ gewährleistet, dass alle Dokumente zu einem Fall effizient, schnell und verlässlich mit den Ansprechpartnern ausgetauscht werden. Mit wenig Aufwand lassen sich wichtige Unterlagen von A nach B befördern. Mittels Referenzen kann auf ein vorangegangenes Formular verwiesen werden. Auch alle Rückmeldungen zu einem Fall landen direkt in der Praxissoftware. Dort sind Nachrichten und Anhänge komfortabel abrufbar und können bei Bedarf direkt weiterverarbeitet werden.

Die Funktion „Mitteilung“ bietet eine zuverlässige Möglichkeit, mit anderen Leistungserbringern und Kostenträgern zu kommunizieren. Die Anwendung eröffnet einen gleichsam unkomplizierten wie sicheren Weg, sich über Leistungsfälle auszutauschen und entsprechende Akten mit den relevanten Stellen zu verlinken. Mitteilungen und Rückmeldungen des Ansprechpartners laufen über die Praxissoftware. Dort kann ein Sachverhalt bequem und unverzüglich weiterbearbeitet werden.

Das Werkzeug „Administrative Nachricht“ beschleunigt und vereinfacht den Vorgang, administrative Daten an Kostenträger wie Versicherer oder Kantone zu senden, um diese über den Stand von Leistungsfällen zu informieren. So ist der Empfänger zum Beispiel rasch über den Beginn oder das Ende einer Behandlung in Kenntnis gesetzt. Es braucht nur noch wenige Klicks und die Meldung wird via Praxissoftware und sicherer Verbindung verschlüsselt an den Adressaten übermittelt.

Zurück