Jetzt
Praxisheldin
werden
Close Bubble Abonniere jetzt unseren Newsletter, um keinen Blogbeitrag zu verpassen.
Jetzt anmelden

Pollenallergie in Anmarsch?

Dagegen sind viele Kräuter gewachsen!

Jedes Jahr das gleiche Spiel. Die Natur trägt noch ihr Winterkleid. Doch für Allergiker:innen steht die Hochsaison bereits vor der Türe. Schon bald stürmen sie wieder die Praxisräume und die Telefonleitungen von uns Praxis:heldinnen laufen heiss. Tränende Augen, laufende Nase, gereizter Hals – die ungeliebten Gäste der Pollenzeit machen sich bereit. Papiertaschentücher zur Hand und einfach durchstehen? Das muss nicht sein. Wer auf die Kraft von Heilpflanzen setzt, bietet den Fluggästen und ihren Begleitern die Stirn. In der Spagyrik spielen Pflanzen und Mineralien die Hauptrolle, gezielt und auf den Menschen abgestimmt, wie Daria Arnold, dipl. Drogistin HF und Geschäftsführerin der Drogerie Beckenried, uns im Interview verrät.

 

PH: Können Sie uns Praxisheldinnen eine kurze Einführung in das Thema Spagyrik geben?

Daria Arnold: Spagyrik ist eine alternative Heilmethode, die auf alchemistischen Prinzipien basiert. Dabei werden Pflanzenessenzen durch ein spezielles Herstellungsverfahren aus Heilpflanzen gewonnen. Die Herstellung basiert auf vier Schritten – Gärung, Destillation, Kalzination und der spagyrischen Hochzeit. Bei dieser spagyrischen Hochzeit werden die materiellen und feinstofflichen Anteile wieder zusammengeführt. Spagyrik wirkt ganzheitlich, auf körperlicher und seelischer Ebene, gibt Körper und Psyche Impulse um sich wieder ins Lot zu bringen und regt die Selbstheilungskräfte an. Diese spagyrischen Heilmittel sind einsetzbar für alle, vom Baby bis zum Erwachsenen. Selbst Tiere sprechen darauf an. Ausserdem gibt es keine Interaktionen mit anderen Medikamenten.

PH: Wie unterstützt die Spagyrik, wenn ich an Pollenallergien leide?

Daria Arnold: Spagyrik bewirkt nicht nur eine symptomatische Entlastung. Sondern regt die Selbstheilungskräfte an, womit wir die Ursache an der Wurzel packen.

PH: Welches sind denn die populärsten Pollenallergien?

Daria Arnold: Birken-, Gräser- und Ambrosiapollen sind sicherlich bekannte Auslöser für Heuschnupfen. Allerdings spielt es in der Spagyrik keine grosse Rolle auf welche Art von Pollen man reagiert. Wir stärken das Immunsystem als Ganzes. Bei einer allergischen Reaktion ist nämlich das Immunsystem ausser Rand und Band. Die Mastzellen werden überreizt, wodurch diese Entzündungsmediatoren ausschütten. Bildlich gesprochen: Die Alarmanlage geht los, obwohl keine Einbrecher in der Nähe sind. Mittels spagyrischer Essenzen regulieren wir das Immunsystem und erreichen eine entzündungshemmende Wirkung.

PH: Ich weiss, dass Menschen, die an einer Pollenallergie über tränende Augen oder eine laufende Nase klagen. Welche Symptome sind ausserdem typisch für Pollenallergien?

Daria Arnold: Diese sind vielfältig. Und alle sehr unangenehm: tränende Augen, eine laufende Nase, dauerndes Niesen, Juckreiz im Hals, Hustenreiz, Schleimhautentzündungen, Müdigkeit, Atembeschwerden bis hin zu allergischem Asthma.

PH: Und gegen all diese Symptome ist ein Kraut gewachsen?

Daria Arnold: Auf jeden Fall. Aber: Die Spagyrik hat zum Ziel, nicht bloss die körperlichen Symptome zu lindern. Sondern sie in ihrem Ursprung zu behandeln. Deshalb ist die Liste der Kräuter nicht abschliessend. Spagyrik wirkt dann am effektivsten, wenn wir die Mischung individuell auf die Person abstimmen können. Dabei ist für uns wichtig, welche körperlichen Symptome da sind. Jedoch auch, in welcher psychischen Verfassung jemand ist. Aber fünf typische spagyrische Essenzen kann ich gerne nennen:

  1. Allium cepa – Küchenzwiebel: reduziert das Sekret bei Fliessschnupfen, also wenn die Nase läuft
  2. Cardiospermum – Ballonrebe: wirkt antiallergisch und entzündungswidrig
  3. Petasites – Pestwurz: wirkt ebenfalls antiallergisch und entzündungswidrig
  4. Euphrasia – Augentrost: hilft vor allem bei Juckreiz oder tränenden Augen und hat eine entzündungshemmende Wirkung bei Bindehautentzündung
  5. Aralia – Amerikanische Narde: wirkt krampflösend und hustenreizlindernd

PH: Das ist interessant. Ihr behandelt also nicht bloss die Symptome. Sondern geht der Ursache auf den Grund. Was sind denn mögliche Auslöser für Allergien?

Daria Arnold: Die Ursache liegt in der Überreizung des Immunsystems, welches auf Pollen überreagiert. Spagyrik senkt diese Überreizung und stärkt die Widerstandskraft des Menschen. Wir beobachten, dass zum Beispiel äusserst empfindsame und sensible Personen eher zu Allergien tendieren. Deshalb sind die persönlichen Umstände sowie Persönlichkeitsmerkmale wichtige Indikatoren, wenn wir der Ursache auf den Grund gehen. Mit diesem Wissen können wir gezielt das Immunsystem und die Konstitution stärken. Allenfalls empfiehlt sich eine homöopathische konstitutionelle Therapie als Ergänzung.

PH: Das macht mich echt neugierig. Und es scheint mir eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Medikamenten zu sein. Worauf muss ich achten, wenn ich spagyrische Produkte kaufe?

Daria Arnold: In der Schweiz kann man auf Qualität vertrauen. Drogerien und Apotheken bieten hochwertige Produkte, unterliegen dem Heilmittelgesetz und werden von Swissmedic kontrolliert. Es ist also unbedenklich «irgendein» Produkt zu kaufen. Allerdings: Je differenzierter man sein Befinden beschreibt, desto spezifischer können wir eine individuelle Mischung herstellen.

PH: Das klingt vielversprechend. Können Praxisassistent:innen bei euch eine individuelle Beratung bekommen?

Daria Arnold: Natürlich. Wir sind gerne für euch da. Telefonisch und noch lieber im persönlichen Austausch. Das ist für beide Seiten zielführend.

 

Also, liebe Praxisheldinnen. Die Expertin Daria Arnold und ihr Team stehen bereit, um dich in ihrer Drogerie Beckenried persönlich oder am Telefon zu beraten. Schluss mit Niesattacken und tränenden Augen – ruf an, triff dich, und atme frei durch!

 

Kontaktdaten:

www.drogeriebeckenried.ch

Mail: drogerie.beckenried@bluewin.ch

Telefon: 041 620 04 74

Zurück