Details zur Bedarfsmeldung

Mit der Bedarfsmeldung von MediData werden Anfragen verschlüsselt ins MediData Freigabeservice-Portal versendet, wo die zuständige Ärztin oder der Arzt die Bedarfsmeldung genehmigt oder ablehnt. Die genehmigte Bedarfsmeldung wird direkt der Versicherung weitergeleitet. Den definitiven Bescheid sendet die Versicherung direkt in Ihre Branchenapplikation. Im MediData Kundenportal ist der Prozess volldigitalisiert und jeder Bearbeitungsschritt ist jederzeit identifizier- und nachverfolgbar aufgeführt.

Prozessbeschreibung
Voraussetzungen
Aufbewahrungsfristen
Detaillierte Preise

Prozessbeschreibung

In der spezifischen Branchenapplikation wird die Bedarfsmeldung generiert. Über das MediData Produkt "Bedarfsmeldung" erfolgt die verschlüsselte Übermittlung der Anfragen an den Versicherer. Dies kann auf zwei unterschiedliche Arten geschehen. Einerseits besteht die Möglichkeit, den herkömmlichen Übertragungsweg ohne Nutzung des Freigabeservices zu wählen. In diesem Szenario wird die Bedarfsmeldung ohne elektronische Signatur direkt an den Versicherer gesendet. Andererseits kann auch der Freigabeservice genutzt werden. Hierbei wird die Bedarfsmeldung im Falle einer genehmigten Situation elektronisch signiert und anschließssend an den Versicherer übermittelt.

Die Anfragen werden in der Branchenapplikation jederzeit eindeutig identifizierbar erfasst und können nachverfolgt werden. Nachdem der Empfänger (Arzt und Versicherer) die Bearbeitung durchgeführt hat, erfolgt die direkte Rückmeldung in die Branchenapplikation. Diese Rückmeldung ermöglicht die Einleitung weiterer notwendiger Schritte.

Bedarfsmeldung durch Leistungserbringer

Die Bedarfsmeldung wird in der Branchenapplikation erstellt. Via das MediData Produkt «Bedarfsmeldung» werden die Anfragen verschlüsselt an den Versicherer gesendet.

Bedarfsmeldung an Kostenträger

Die Bedarfsmeldung wird entweder ohne elektronische Signatur an den Versicherer gesendet oder andererseits über den Freigabeservice, wo die Bedarfsmeldung - in einem genehmigten Fall - elektronisch signiert und schliesslich dem Versicherer zugestellt wird. Die Anfragen sind jederzeit identifizier- und nachverfolgbar in der Branchenapplikation aufgeführt. Nach Bearbeitung durch den Empfänger (Versicherer) hat dieser die Möglichkeit eine Rückmeldung direkt in die Branchenapplikation zu senden.

Voraussetzungen

Für die Nutzung des Produkts Bedarfsmeldung mit dem Freigabeservice gelten folgende Bedingungen:

  • Sie haben einen Anschluss an das MediData-Netz abonniert und einen Zugang zur MediData Infrastruktur.
  • Das Produkt Bedarfsmeldung ist abonniert.
  • Ihr Firmensitz ist in der Schweiz oder Liechtenstein.

Aufbewahrungsfristen

MediData bewahrt die vom Kunden übermittelten Daten nach abgeschlossener Verarbeitung in der Bedarfsmeldung für 31 Tage auf. Die Aufbewahrung erfolgt zu Supportzwecken oder für den Fall einer erneuten Zustellung bei Fehlern. 

Detaillierte Preise

Bedarfsmeldung bis 31.12.2024 kostenlos

  Preis exkl. MWST

Abonnement 

CHF 0.00 / Monat

 

Bedarfsmeldung senden

CHF 0.25 / Übermittlung

Bedarfsmeldung genehmigen¹⁾

CHF 0.75 / Übermittlung

Bedarfsmeldungsantwort senden CHF 0.00 / Übermittlung
Bedarfsmeldung ablehnen

CHF 0.00 / Übermittlung

 

¹⁾ Die Organisation welche die Bedarfsmeldung erstellt hat, ist die zahlende Partei.

Kontaktieren Sie uns!

Wir unterstützen Sie gerne.

So finden Sie uns:

MediData AG
Platz 6
6039 Root D4
Schweiz

Anfahrtsplan Google Maps
Kontaktmöglichkeiten:

Tel: +41 41 368 23 23
Mo bis Fr: 08.00 – 12.00 / 13.00 – 17.00 Uhr
Fax: +41 41 368 23 33
E-Mail: info@medidata.ch

Callback-Anfrage
Dokument übermitteln:

Möchten Sie uns ein Dokument datenschutzkonform und einfach senden, dann nutzen Sie unsere SubmitBox.